Kursdetails

211-1251 Romanik und Hofkultur in Burgund

Status Kurs abgeschlossen
Beginn Mo., 19.07.2021, 8:00 - 00:00 Uhr
Kursgebühr 1215,00 € pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer/Einzelzimmerzuschlag EUR 250,-
Dauer 6x
Kursleitung Thomas Huth
Dokumente zum Kurs:

Im ausgehenden Mittelalter stand Burgund für Reichtum, kultivierten Lebensstil und eine einzigartige Kunstblüte. Die Herzöge von Burgund beherrschten damals ein Land, das von der Rhone bis an die flandrische Küste reichte und mit Handel, entwickeltem Handwerk und fruchtbaren Ackerböden reichlich gesegnet war. Ihre alte Hauptstadt Dijon spiegelt in ihrem reichen baulichen Erbe noch viel aus diesen besten Zeiten wider. Aber Burgund ist mehr als seine Hauptstadt. Die beiden wichtigsten Klosterreformen des Abendlandes gingen von Cluny und Citeaux aus. Ein großer Schatz romanischer Kirchen kündet davon bis heute. Außerdem steht Burgund natürlich auch für die Genüsse des Lebens – Wein und feine Küche sind bis heute Aushängeschilder der Landschaft zwischen Saône und Loire.
Bei einer siebentägigen Studienfahrt erkunden wir diesen schönen, ursprünglichen Landstrich von seiner Hauptstadt Dijon aus. Auf dem Programm stehen neben der Hauptstadt Dijon mit dem Museum im Herzogspalast, der Kathedrale und der ausnehmend schönen Altstadt auch Ausflüge in die unterschiedlichen Regionen Burgunds. Die Klosteranlagen von Cluny, Fontenay und Tournus werden ebenso besucht wie die Weinmetropole Beaune mit dem weltberühmten Hôtel-Dieu und die malerische Altstadt von Flavigny-sur-Ozerain. Zu den Höhepunkten zählen auch die Kathedrale von Autun, die Wallfahrtskirche der heiligen Magdalena in Vézelay und das ungewöhnliche Projekt, eine Burg mit ausschließlich mittelalterlicher Technik zu bauen, in Guédelon.

Leistungen:
* Fahrt im modernen Reisebus der Firma Greser
* 6 Übernachtungen mit Frühstücksbüffet im Hotel Oceania Le Jura **** in Dijon
* 1x Halbpension
* Reiseleitung und Führungen durch den Kunsthistoriker Thomas Huth
* Eintritte und Führungsgebühren in: Kathedrale St-Bénigne, ,
Musée Magnin Dijon, St-Madelaine Vézelay, Musée Cluny, Abtei Fontenay, Hôtel-Dieu
Beaune, Kirche Berzé-la-Ville, St-Lazare Autun, Burgbaustelle Guédelon,
Château de Bussy-Rabutin, Chapelle des Moines
* Sämtliche Autobahngebühren und Straßensteuern
* City-Tax in Dijon

Das detaillierte Programm finden unter www.vhs-marktheidenfeld.de oder erhalten es in der Geschäftsstelle der vhs, Marktplatz 24




Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.